A A A

Berliner Umwelt und Natur

 

Zwei Teilnehmende beim Sensen einer zugewachsenen Wiese in Berlin-Gatow.

Zwei Mitarbeitende beim Sensen einer zugewachsenen Wiese in Berlin-Gatow. (Abbildung: C.U.B.A. gGmbH)

 

Einer der vier Säulen des Gesellschaftsvertrages der gemeinnützigen C.U.B.A. GmbH ist die Förderung des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes in Berlin – auch über Aufklärungsarbeit. Durch die Teilnehmenden der unterschiedlichen Programme, sowohl im »handwerklichen« als auch im »grünen« Bereich, wird der Nachhaltigkeitsgedanke nach außen getragen. Auch die Familien und Freunde der Teilnehmenden erfahren im täglichen Gespräch, praktisch ganz nebenbei, etwas über Umweltschutz und Nachhaltigkeit.  


Müllvermeidung und Ressourcenschonung

Die Aufklärung erfolgt durch die Hinführung der Teilnehmenden unserer Maßnahmenprojekte zu Müllvermeidung, Mülltrennung und zur Reparatur von defekten Produkten. Es ist ganz egal ob es sich dabei um Fahrräder, Medizintechnik (beispielsweise Rollatoren, Rollstühle sowie Krankenhausbetten) und/oder Bürotechnik (Computer, Drucker und so weiter) handelt. Die Teilnehmenden werden dadurch praktisch zu »Umweltbotschaftern« für ihre Umgebung.

 

So lernen die Teilnehmenden auch die Aufarbeitung von nicht mehr ganz neuen Produkten zur Weiterverwendung. Dadurch sind sie in der Lage, dieses neue Wissen und Können auch in Ihrem privaten Umfeld einzusetzen. Auf diese Weise wird nicht nur der Geldbeutel geschont, sondern es wird auch ein erheblicher Beitrag zur Nachhaltigkeit durch Müllvermeidung, und damit zum Ressourcenschutz, geleistet. Das hat auch einen positiven Einfluss auf die Klimaentwicklung.

 

Wie sagte schon Konfuzius: »Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten SchrittWeiterführende Informationen ...


Tierschutzgerechte Taubenreduzierung

Die C.U.B.A. gGmbH ist aber auch mit einer ganzen Reihe von Projekten am Tier- und Artenschutz beteiligt. So wurde 2010 ein Programm zur »tierschutzgerechten Taubenreduzierung« in Berlin ins Leben gerufen. Weiterführende Informationen ...

 

Natur- und Artenschutz

Seit mehr als 20 Jahren beteiligt sich die C.U.B.A. gGmbH an Maßnahmen zum Umwelt- und Naturschutz in den Berliner Stadtbezirken. Diese Maßnahmen erfolgen in Ergänzung – und zusätzlich – zu den Aufgaben der Berliner Bezirksämter und in enger Zusammenarbeit mit den Grünflächenämtern.

 

Umweltprojekte der C.U.B.A. gGmbH sind aber auch damit befasst, seltene Tierarten, wie Kröten und Fledermäuse, zu schützen. Zudem werden in Maßnahmen nicht heimische Pflanzen (Ambrosia, Bärenklau, Spätblühende Traubenkirsche und andere) erfasst und reduziert.

 

In anderen Maßnahmen wird durch Laubsammelarbeiten die Verbreitung der schädlichen Rosskastanienminiermotte bekämpft.

 

Und wieder andere Maßnahmen übernehmen die Betreuung von Naturlehrpfaden in Kooperation mit den Grünflächenämtern der Berliner Bezirke. Weiterführende Informationen ...


Die Naturschutz-Programme werden unterstützt durch:

  • die Agentur für Arbeit,
  • die Berliner Jobcenter,
  • das Land Berlin (Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales) und
  • die*den Berliner Landestierschutzbeauftragte*n.