A A A

Programm Umwelt- und Naturschutz


Berlin – eine grüne Stadt. Seit mehr als 20 Jahren beteiligt sich die C.U.B.A. gGmbH an Maßnahmen zum Umwelt- und Naturschutz in den Berliner Stadtbezirken.

 

Ein von Teilnehmenden der gemeinnützigen C.U.B.A. GmbH angelegter Gemeinschaftsgarten in einem der Berliner Bezirke.

Auf diesem Bild ist das Beet eines – von Teilnehmenden angelegten – Gemeinschaftsgartens zu sehen. 

(Abbildung: C.U.B.A. gGmbH)

 

Dies erfolgt in Ergänzung und zusätzlich zu den Aufgaben der Berliner Bezirksämter in Zusammenarbeit mit den Grünflächenämtern der Bezirke.

 

Vielfältige Arbeiten werden geleistet


Folgende Arbeiten können von der C.U.B.A. gGmbH übernommen werden:

  • Die manuelle Beseitigung von Unkraut auf Wegen und sonstigem Begleitgrün.
  • Die Vorbereitung von Abfall, insbesondere Grünabfall, zur Entsorgung oder Kompostierung.
  • Laubsammelarbeiten, beispielsweise zur Bekämpfung der Rosskastanienminiermotte.
  • Maßnahmen zur Reduzierung/Erfassung bestimmter, nicht heimischer Pflanzen (Ambrosia, Bärenklau, Spätblühende Traubenkirsche und anderer).
  • Die Betreuung von Naturlehrpfaden in Kooperation mit den Grünflächenämtern der Bezirke.
  • Die Verbesserung der Brutbedingungen von Vögeln an den Ufern von Seen, Tümpeln und Pfuhlen (bespielsweise der Bau und die Pflege von Nisthilfen).
  • Die Mitwirkung bei der Durchführung von Naturschutzprogrammen (beispielsweise Kröten- und Fledermausschutz).
  • Die Erfassung und Zustandsbeschreibung von Baumscheiben.
  • Die Anlage von Gemeinschaftsgärten.

 


Teilnehmende bei der Arbeit. Hier im Rahmen eines Naturschutz-Projektes in Gatow.

(Abbildung: C.U.B.A. gGmbH)

 

Reaktivieren und/oder erwerben von Fähigkeiten


Als berufserfahrene Garten- oder Landschaftspflegende können die Teilnehmenden durch diese Arbeiten ihr früher erworbenes Fachwissen reaktivieren. Als berufsfremde oder ungelernte Kräfte erlangen sie neue Kenntnisse. So erwerben sie, neben Fachwissen in Ökologie und Naturschutz, auch praktische Fertigkeiten – beispielsweise zum richtigen Pflanzenbeschnitt.

Neben den fachlichen Inhalten bietet die C.U.B.A. gGmbH den Teilnehmenden eine Unterstützung im Rahmen des »Berliner Jobcoachings«. Hier werden Sie bei individuellen Fragen beraten. Diese drehen sich beispielsweise um Behördenkontakte, Bewerbungstraining, Rentenfragen und so weiter.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte unseren Qualifizierungs- und Jobangeboten.

Die Projektarbeit im Bereich Naturschutz wird gefördert durch:

  • die Agentur für Arbeit,
  • die Berliner Jobcenter,
  • das Land Berlin (Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales) und
  • die*den Berliner Landestierschutzbeauftragte*n.