A A A

STELLENANGEBOT

 

Die gemeinnützige C.U.B.A. GmbH ist ein freier zertifizierter Berliner Träger von Qualifizierungsmaßnahmen verschiedener Projekte in den Bereichen Natur- und Umweltschutz sowie im handwerklichen Bereich. Zurzeit sind über 400 Menschen bei uns in Arbeit. 

 

 

Ab sofort sucht die C.U.B.A. gGmbH

 

mehrere Kulturlotsen*innen

für geflüchtete Menschen/Familien

– Sozialassistenzen

(männlich/weiblich/divers)

 

Art der Stelle: Im Rahmen des Pilotprojektes »Solidarisches Grundeinkommen« (SGE) der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Berlin: Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) oder gegebenenfalls Teilzeitstelle (mindestens 30 Wochenstunden), sozialversicherungspflichtig.

 

Arbeitsort: C.U.B.A. gGmbH, Standort Tempelhof-Schöneberg und in den Berliner Stadtbezirken Neukölln sowie Friedrichshain-Kreuzberg.

 

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Beratung, Begleitung und Hilfe bei der Lebensführung von Geflüchteten und deren Familien.
  • Orientierungshilfe in den Bezirken, bei Behörden, Beratungsstellen und Organisationen (BVG, Banken und so weiter) sowie im Gesundheitswesen (Krankenkasse, Ärzte, Krankenhaus, Apotheken).
  • Informationen zur Kinderbetreuung (Kita, Kindergarten, Schule, Hausaufgabenbetreuung, Bibliotheken, Freizeitangebote).
  • Erklären der Deutschen/Berliner Kultur, Sitten und Gebräuche. Die Vermittlung »bürgerlicher Tugenden«.
  • Praktische Unterstützung der Aktivitäten von Vereinen im Bereich der Hilfen für geflüchtete Menschen und deren Familien.
  • Unterstützung und Organisation der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen im Rahmen von Hilfsangeboten für geflüchtete Menschen und deren Familien (beispielsweise Organisation von Ausflügen, Durchführung von Informationsveranstaltungen zu den Hilfsangeboten in den Bezirken und so weiter).

 

Als Einstellungsvoraussetzungen wünschen wir uns:

  • Sprachniveau der deutschen Sprache mindestens B1.
  • weitere Sprachkenntnisse (vorteilhaft).
  • ein erweitertes Führungszeugnis (Voraussetzung).
  • gute Ortskenntnisse (vorteilhaft).
  • Eine Grundhaltung, die andere Lebensweisen, Religionen und Kulturen respektiert.
  • Eine gewisse (geringe) körperliche Belastbarkeit – eventuell längere Wege, Handreichungen bei Veranstaltungen.
  • Arbeitserfahrung in Bezug auf Menschen aus anderen ethnischen Gruppierungen, Menschen mit Behinderungen sowie unterschiedlichen Alters und Geschlechts (vorteilhaft).

 

Vergütung:
Ein monatliches Gehalt auf Basis des gesetzlichen Mindestlohnes.

Voraussetzungen:
Gemäß Fördervoraussetzungen des Pilotprojektes »Solidarisches Grundeinkommen« müssen unter anderem mindestens 12, maximal 36 Monate Arbeitslosigkeit sowie ein Bezug von ALG II-Leistungen vorhanden sein. Die Stellenvermittlung erfolgt ausschließlich durch die Jobcenter in Berlin. Bitte kontaktieren Sie daher Ihre*n Arbeitsvermittler*in bei dem für Sie zuständigen Jobcenter zur Prüfung Ihrer Voraussetzungen mit dem Hinweis auf die

BA-Referenznummer: 10000 – 11 75 97 83 49 – S .

 

Hinweis: Wir verstehen uns als inklusives Unternehmen und möchten auch gerne benachteiligten Menschen einen Arbeitsplatz anbieten. Daher wünschen wir uns, neben der fachlichen Eignung, besonders Bewerbungen von älteren Menschen (50+) und/oder Menschen mit nachgewiesenen gesundheitlichen Einschränkungen (GdB).

Bitte senden Sie Ihr Anschreiben mit Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail (PDF-Datei, maximal 10 MB)

an die folgende E-Mail-Adresse:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

oder

 

per Post an:

C.U.B.A. gGmbH
Herrn Klein
Brunsbütteler Damm 446    
D-13591 Berlin-Spandau

Bei Rückfragen rufen Sie uns gerne an:
    
Telefonnummer: +49 30 98 32 69-03

 

Gefördert durch:  Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales – Berlin